Die Wohnsiedlung «Am Aawasser» ist auch ein nachhaltiges Energie-Kraftwerk

Das Wohnquartier «Am Aawasser» überzeugt mit einem zukunftsgerichteten, nachhaltigen Energiekonzept, das eine völlig autarke Versorgung mit erneuerbaren Energien anstrebt. Bereits heute erreicht die unabhängige, CO2-neutral konzipierte Überbauung einen Autarkiegrad von 90 % und leistet damit einen aktiven Beitrag zur Energiewende.

Strom vom eigenen Wasserkraftwerk und der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach

Auf der Parzelle des Wohnquartiers befindet sich das Wasserkraftwerk «Am Aawasser», welches Energie für das Wohnquartier erzeugt. Photovoltaikanlagen auf den Dächern produzieren zusätzlich sauberen Strom. Überschüssige Energie, welche hauptsächlich während den Sommermonaten entsteht, wird möglichst effizient und umweltverträglich in Batterien zwischengespeichert oder in das Nidwaldner Stromnetz eingespiesen.

Smarte Energiespar- und Effizenz­massnahmen – von der App bis zur Wärmedämmung

Bei einem ganzheitlich ausgelegten Energiekonzept spielen natürlich auch die Effizienzmassnahmen auf der Verbraucherseite eine zentrale Rolle. Hier zeichnet sich das Projekt «Am Aawasser» durch eine optimale Wärmedämmung, Steuerungssysteme zur Energie-Rückgewinnung, die sorgfältigen Auswahl effizienter und langlebiger Haushaltsgeräte sowie das Inhouse-E-Carsharing aus. Mit einem innovativen Energiebudget, das im Mietpreis enthalten ist, werden die Bewohner für einem bewussten Konsum sensibilisiert. In der dazugehörenden App können sie in Echtzeit sehen, wieviel Energie sie bereits benötigt haben oder aktuell verbrauchen. Das spielerische Zusammenspiel von Energiebudget und App fördert das Energie-Bewusstsein auf niederschwellige Art und Weise.